💸Baufinanzierung

Bevor ein Bauprojekt starten kann, muss zunächst die Baufinanzierung geklärt werden.
Man kann sich das schönste Haus erträumen und leicht in etwas verrennen. Daher sind folgende Punkte zu beachten.

Finanzrahmen

Als erstes gibt es die Frage des Finanzrahmens – was können wir uns leisten?
Hier gilt es sich einen Überblick über die aktuelle und zukünftige finanzielle Situation zu machen, um eine notwendige und mögliche Finanzierung anzufragen und entsprechend einen Rahmen für das Bauprojekt zu haben. Wichtigste Faktoren hier: Eigenkapital, Einkommen, Ausgaben.

Baufinanzierung – Kfw, Darlehen und Bausparvertrag

Vor Kauf und Vertragsabschluss zum Bauprojekt sollte die Baufinanzierung hinsichtlich der Bausteine geklärt werden.
Wie viel Eigenkapital steht zur Verfügung, kann ich Förderprogramme in Anspruch nehmen, welche Darlehen oder Bausparverträge sind attraktiv für mich? Dazu haben wir uns anfänglich alleine versucht durch den Wald an Banken und Angeboten zu kämpfen. Nach einiger Zeit haben wir dann aber einen freien Berater zur Seite gehabt, der das Beste für uns heraussuchte.
Einen Überblick über KfW-Förderprogramme, Darlehen und Bausparer haben wir in Baufinanzierung – KfW, Darlehen und Bausparvertrag untergebracht.

Kauf- und Baukostenaufstellung

Abschließend wird geguckt welche Projekte und Ausmaße die Finanzen (+Finanzierung) zu lassen.
Dafür braucht’s dann eine Kostenaufstellung – einmal vom Grundstückskauf und dann vom Bauprojekt an sich.
Vergesst nur nicht die Nebenkosten! Diese können gerne mal +20% Mehrkosten bedeuten. Schaut euch unsere Richtwerte zu Nebenkosten Grundstückskauf und Hausbau an für Details und n
utzt für die Baukostenaufstellung gerne unsere Fertighausanbieter Vergleichsmatrix. Über Feedback freuen wir uns sehr.




Kommentar verfassen