Bodenplatten Bau – die Basis steht

Unsere Bodenplatte ist fertig und markiert eindeutig, wo unser Haus stehen wird.
Wir sind auch schon ganz aufgeregt die Platte abgelaufen und haben mittels Metermaß und anhand der rausragenden Anschlüsse unsere Räume abgelaufen und fantasiert wie wir dann in der neuen Küche stehen.

Die Erstellung ging wirklich sehr flott.
Innerhalb einer Woche war alles fertig und das war sogar noch länger als gedacht, aufgrund einer kleinen Verzögerung von 4 Tagen wegen Lieferschwierigkeiten eines Lieferanten von Glatthaar.

Bodenplatten Bau Ablauf:

Schon vor dem ersten Arbeitstag wurde das Baustellen-WC geliefert und kündigte die Bodenplattenerstellung an.

1. Arbeitstag (Montag)

Die Mitarbeiter der Firma Glatthaar kamen gegen acht Uhr morgens an und machten sich gleich ans Ausbaggern der Frostschürze.
Die Dämmung wurde von einem externen Dienstleister der Firma geliefert, während Glatthaar die Grabungen und Verlegung der Leerrohre und Mehrspartenhauseinführung ausführte.
Am gleichen Tag wurde dann sogar noch die Frostschürze betoniert.

Bodenplatte Frotschürze Grabung  Bodenplatte Frostschürze gegossen

Bodenplatte Frostschürze fertig

2. Arbeitstag (Dienstag)

Am zweiten Tag wurde die Dämmung verlegt und die Einschalung für die Bodenplatte erstellt.

Bodenplatte Anschlüsse, Schalung und Dämmung

3. Arbeitstag (Montag)

Die Bodenplatte sollte sogar 2 Tage nach der Einschalung gegossen werden, aber wegen Lieferschwierigkeiten mussten wir uns 4 Tage gedulden.
Dann ging aber alles glatt und die Bodenplatte war fertig.

Bodenplatte Eisengitter
Ja, „lustige“ Mitmenschen haben das Baustellen WC umgeschmissen und ihr Bier darauf abgestellt. Im Nachhinein auch etwas witziger als im ersten Moment. 😉

Bodenplatte fertig mit Schalung

Bodenplatte bewässern gegen Risse

Da die ersten Tage nach Bodenplattenguss noch sehr heiß waren, sollten wir die Platte bewässern, damit der Beton nicht zu schnell trocknet und reißt. Auch eine merkwürdige Aufgabe Beton zu gießen, bzw. die Plane darauf. Aber was macht man nicht alles für eine gute Basis. 🙂

4. Arbeitstag Abnahme (Dienstag)

Am Tag nach dem Bodenplattenguss kam unser Projektleiter von Haas und ein Mitarbeiter von Glatthaar zur Abnahme. Alle Maße wurden genommen und ein Abnahmeprotokoll geschrieben. Fazit: Top Arbeit!

Bodenplatte fertig ohne Schalung

Das heißt also, Projekt Bodenplatte abgeschlossen!

Das hieß für uns aber mehr als „nur“ die Fertigstellung der Basis unseres Hauses. Tatsächlich hatten wir auch zeitlichen Druck was die Fertigstellung der Bodenplatte anbelangt, da in unserem Haus-Werkvertrag die Festpreisgarantie und eine Rabattaktion vermerkt waren, die ausliefen.

Damals haben wir uns am letzten Tag des Aktionszeitraums für den Hauskauf entschieden und haben wegen des großen Rabattes zu diesem Zeitpunkt bereits unterschrieben. Offiziell hatten wir noch gar kein Grundstück, hatten aber bei Haas Fertigbau Rücktrittsrechte, die im Falle eines Nichterwerbs des genannten Grundstücks wirksam geworden wären. Das gleiche hatten wir für den Fall, dass die Finanzierung nicht klappt.
Den Vertrag haben wir auch kleinlichst durchgelesen und viele Punkte mit unserem Verkäufer besprochen. Dass die Festpreisgarantie und der Rabatt mit einer Fertigstellung der Bodenplatte in einem vorgeschriebenen Zeitraum verbunden ist, war uns weniger bewusst bzw. sahen wir darin weniger Probleme.
Anfangs denkt man Zeiträume von bspw. 9 Monaten bis Bodenplattenfertigstellung sind super großzügig, doch das kann ganz schnell anders aussehen.
Immerhin hatten wir ja noch keinen Kaufvertrag vom Grundstück.

Und selbst dann dauert es ja noch, bis der Bodenplattenbau beginnt. Architektentermine, Bemusterung, Baustellengespräch. Das alles muss ja vorab passieren.
Den Werkvertrag haben wir Ende September 2017 unterschrieben, Finanzierung stand im November und das Grundstück gehörte uns offiziell Anfang Februar 2018.
Nun war es Mitte September 2018 bis die Bodenplatte fertig war.
Es lohnt sich also diese Zeiträume ordentlich zu überdenken und eventuell verlängern oder streichen zu lassen, wenn möglich.

Wir warten nun auf die Mitteilung des Stelltermins für unser Haus. Zwei Wochen nach Abnahme der Bodenplatte sollten wir damit rechnen hieß es.

Dann wird es langsam spannend und wir können endlich besser planen wann wir welche Materialien und Hilfe brauchen.

Kommentar verfassen