Die Finanzierung steht – nächster Schritt Notartermin

Wir haben nun leider den Notartermin verschieben müssen aufgrund der noch nicht feststehenden Finanzierung.
Jetzt haben wir aber die Bestätigung von unserem Berater Herrn Strk bekommen, dass alles geklappt hat. Mit dem KfW-Antrag lief auch alles super.
Anfang nächster Woche bekommen wir dann die nötigen Unterlagen, wie zum Beispiel die Grundschuldbestellungsurkunde, die als Sicherheit für die Bank dient.

Letztendlich haben wir uns für eine Kombination aus Darlehen und Bausparvertrag entschieden und sind damit echt zufrieden.
Wenn du etwas mehr darüber erfahren möchtest, schau doch in Baufinanzierung unter Darlehen und Bausparvertrag nach.

Notartermin

Nächste Woche steht nun der Notartermin an, und wir sind sehr aufgeregt. Vor allem, da es nun doch etwas gedauert hat von der ersten Besichtigung bis zur Unterschrift.
Ende September haben wir die frohe Nachricht bekommen, dass wir das Grundstück bekommen können und jetzt haben wir Ende November.
Aber gut Ding will Weile haben heißt es ja so schön. Wir können glücklicherweise auch die zwei Themen Kaufvertragsunterzeichnung und Grundschuldbestellung in einem Termin abhandeln, sodass man nicht zweimal hin muss und auch etwas an Notarkosten spart. Das war ein guter Tipp unserer Maklerin.

Grundstücksteilung

Besonderheit bei uns war zudem, dass das Grundstück erst noch geteilt werden muss. Unser Grundstück ist also nur ein Teil des ursprünglichen. Dafür müssen Vermessungen angestellt, Grenzmarkierungen gesetzt und die Teilung notariell beurkundet werden. Der Notarteil fehlt auch hier noch, wird aber direkt mit unserem zusammen gemacht.

Damit sollten wir dann Ende Dezember das Grundstück erworben haben, da es noch einen zweiten Besitzer des ursprünglichen Grundstücks gibt, und dieser bei seinem Notar vor Ort die Teilung ebenfalls bestätigen muss.

Kommentar verfassen